Nachhaltig von Anfang an
BIODYNAMISCHE LANDWIRTSCHAFT

Zukunft ökologisch gestalten

Der biologischen und biodynamischen Landwirtschaft liegt ein nachhaltiger Kreislaufgedanke zugrunde. Wir sind biodynamisch seit 1934. Überwiegend tragen unsere Produkte das Demeter-Siegel. Damit fördern wir gesunde und regenerative Anbaumethoden und leisten einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt. So gestalten wir aktiv unsere ökologische Zukunftsfähigkeit.

Höchste Bio-Qualität

Wir bieten ein vollumfassendes Sortiment an Bio-Baby- und Kleinkindnahrung. Der Grossteil unserer Produkte stammt aus Demeter-Landwirtschaft, die in ihrer Konsequenz und Ganzheitlichkeit einzigartig ist.

Möglichst pure Rezepturen, Rohwaren aus Bio-Betrieben, mit denen wir langjährige Partnerschaften pflegen, sowie die Schonung von Boden, Tier und Umwelt. Damit garantieren wir eine Bio-Qualität auf höchstem Niveau.

Im Vergleich: Demeter- und Bio-Anbau

 

Was Demeter besonders macht?

Hinter Demeter steckt ein einzigartiges Verständnis von Landwirtschaft. Anders als bei der konventionellen Landwirtschaft lautet die goldene Regel: „Den Boden reicher machen.“ Es geht um weit mehr als die reine Bewirtschaftung von Agrarflächen, sondern vielmehr um eine Wirtschaftsweise zugunsten des Lebens. Im Mittelpunkt steht der natürliche Kreislauf von Mensch, Tier und Natur, in dem ganzheitlich und gemeinsam agiert wird.

 

Das Demeter-Siegel ist das älteste Öko-Label, verfügt über die anspruchsvollsten Richtlinien und darf nur von streng kontrollierten Partnern verwendet werden.

 

Das Demeter-Siegel erfüllt alle EU-Bio-Richtlinien und geht noch deutlich darüber hinaus. Es garantiert Bio-Qualität auf höchstem Niveau, die weit über die EU-Bio-Qualität hinausgeht.

 

 

Das Demeter-Siegel erfüllt alle EU-Bio-Richtlinien und geht noch deutlich darüber hinaus:

  • Natürliche Kreislaufbewirtschaftung ohne Ausbeutung von Tier, Boden und Umwelt
  • Qualität statt Quantität
  • Artgerechte Tierhaltung
  • Verzicht auf Tierhormone und Wachstumsregulatoren
  • Natürliche Düngung mit Kompost anstatt Kunstdünger und Verzicht auf alle chemischen Pflanzen- und Insektenschutzmittel
  • Besonders schonende Verarbeitung und keine Verwendung von chemischen Zusätzen

Was ist Bio?

Es ist gesetzlich genau festgelegt, welche Grundvoraussetzungen für das EU-Bio-Siegel zu erfüllen sind. Zu den Kriterien zählen unter anderem tiergerechte Haltung, das Verbot von Gentechnik sowie der Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide und knapp 300 verschiedene Zusatzstoffe. Der Begriff „Öko“ ist übrigens ebenso wie „Bio“ ein gesetzlich geregelter Begriff. Sie können synonym verwendet werden.

 

Was macht Bio anders?

Konventionelle Lebensmittel unterscheiden sich von Bio-Lebensmitteln und solchen mit Bio-Verbandssiegel sowohl im Anbau als auch was die Tierhaltung anbelangt. Als „Bio“ bezeichnete Lebensmittel beziehen sich auf die EU-Bio-Verordnung und tragen mindestens das EU-Bio-Siegel. Bei Bio und Öko-Landbau spielen von Anfang an Werte, wie Regionalität, Umwelt- und Ressourcenschonung, Fairness, Verantwortung, Sorgfalt und Tierwohl tragende Rollen.

 

Die Richtlinien des EU-Bio-Siegels:

  • Artgerechtere Haltungsformen
  • Biologische Futtermittel
  • Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel
  • Verbot von Gentechnik
  • Verbot von Bestrahlung
  • Verbot von präventiver Antibiotika-Gabe

Fazit:

Das Demeter-Siegel garantiert Bio-Qualität auf höchstem Niveau, die weit über die EU-Bio-Qualität hinausgeht.

Zertifikat

Demeter

Demeter-Zertifikat
Zertifikat

Bio

Bio-Zertifikat

Unsere Rohwaren

Naturgemäß legen wir besonderen Wert auf die Herkunft unserer Rohwaren. Wir beziehen sie ausschliesslich von passionierten Bio-Landwirten, die aus Überzeugung biologische oder biodynamische Anbaumethoden verfolgen. Mit unseren Partnern leisten wir so aktiv einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung einer nachhaltigen Landwirtschaft. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass die bestmögliche Qualität der Rohwaren nur durch das Zusammenwirken von konsequent biologischem Anbau, sorgfältiger Verarbeitung und von strengen Kontrollen in jeder Phase der Herstellung entstehen kann.

 

Demeter-
und Bio-Milch

Demeter-Milch, schonend verarbeitet, bietet die besten Voraussetzungen für eine herausragende Milchqualität. Auf den Demeter-Höfen werden die Kühe artgerecht gefüttert und erhalten nur Grünfutter, Heu und etwas Getreide. Die Tiere erhalten zu 100 % Bio-Futter, davon sogar 70 % in Demeter-Qualität. Eine wesensgemäße Haltung ist besonders wichtig, daher leben die Kühe in kleinen Herden und ihre Hörner bleiben selbstverständlich dran.

Demeter- sowie Bio-Obst und -Gemüse

Unser Demeter- und Bio-Obst kommt von biodynamisch und biologisch bewirtschafteten Anbauflächen, die besonders fruchtbar und nährstoffreich sind. Auf chemisch-synthetische Pflanzen- und Insektenschutzmittel wird hier verzichtet. Damit sind alle Rohwaren für unsere Bio-Babygläschen und Bio-Pouches von allerhöchster Qualität und besonders gut geeignet für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Demeter- und Bio-Getreide

Für unsere Getreidenahrungen und Milchbreie verwenden wir hochwertiges Demeter-Getreide aus biodynamischer Landwirtschaft oder Getreide aus biologischer Landwirtschaft. Die biodynamische Landwirtschaft begünstigt langfristig besonders fruchtbare und gesunde Böden. Bei der Verarbeitung achten wir darauf, dass wir schonend das ganze Korn verwerten.

Tierwohl

Artgerechte Tierhaltung bedeutet bei Demeter den respektvollen Umgang mit Tieren: durch kleinere Herden, ausreichend Platz im Stall und Auslauf, Fütterung von 100 % Biofutter, Verzicht auf Tierhormone und Wachstumsregulatoren. Tierwohl steht hier an erster Stelle. Darum bleiben bei Demeter-Kühen zum Beispiel die Hörner dran, auch damit sich die Tiere wesensgemäss entwickeln können.

Demeter & Biodiversität

Biodiversität ist das wichtigste Fundament unserer Erde. Denn die genetische Vielfalt von Pflanzen- und Insektenarten schafft natürliche Lebensräume, die uns letztlich mit Nahrung und Trinkwasser versorgen sowie das Klima schützen. Wir von Holle sind uns bewusst, wie abhängig wir von einer intakten Natur sind und wissen um den hohen Stellenwert einer gesunden Pflanzen- und Insektenwelt: Ohne Bestäubungsleistung gibt es kein Obst und Gemüse und damit ist unsere Ernährungssicherheit in Gefahr. Nicht nur weil wir von der Artenvielfalt profitieren, haben wir die Pflicht, sie zu schützen. Jede Art ist einzigartig und für sich gesehen wertvoll. Stirbt eine Art aus, so ist sie für immer verloren. Auch unseren Nachkommen müssen und wollen wir eine vielfältige Umwelt hinterlassen.

Ökologische Vielfalt
sichern

Für eine funktionierende und ganzheitliche Öko-Landwirtschaft benötigen wir Saatgutsorten, die sich durch Vielfalt, Nachbaufähigkeit und regionale Anpassung auszeichnen. Dafür unterstützen wir seit Jahren den Saatgut- und Tierzuchtfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft.

Das Ziel der Stiftung ist es, die biologische Landwirtschaft als Leitbild für künftige Agrarwirtschaft zu etablieren. Der Schwerpunkt liegt über den Saatgutfonds in der Förderung der Entwicklung neuer Sorten im Bereich Gemüse, Getreide und Obst. Ausserdem fördert die Stiftung mit dem Tierzuchtfonds eine artgerechte Tierzucht und bringt so Leistung, Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere ins Gleichgewicht.
Mehr lesen...

Gemeinsam für mehr Artenvielfalt

Lagerung und Transport haben grossen Einfluss auf die Emissionen in der Wertschöpfungskette unserer Produkte. Daher ist es uns wichtig, auch in diesem Bereich nachhaltige Lösungen zu verfolgen und unnötige Emissionen einzusparen.

Auf dem Firmengelände befinden sich ein Rebhuhnbiotop, Streuobstwiesen und ein grosses Insektenhotel. Zudem sorgt ein Imker mit seinen Bienen für leckeren Bio-Honig. Gemeinsam mit Naturata fördert Holle ein mehrjähriges Projekt zur Verbesserung der ökologischen Bedeutung des Firmengeländes, welches auf rund 10.000 Quadratmetern ökologische Vielfalt bietet und einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leistet. Ziel ist, die bereits vorhandenen Biotopflächen noch nachhaltiger zu gestalten. Dieses vielfältige Engagement ist ein wichtiger Baustein in unserer nachhaltigen Lieferkette – von der Herstellung bis ins Ladenregal zu unseren Kunden.
Mehr lesen...

Vorteile des ökologischen und biodynamischen Anbaus

Die Vorteile des ökologischen und biodynamischen Anbaus liegen auf der Hand: Durch den Verzicht auf Herbizide und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel findet sich im Durchschnitt ein Drittel mehr Arten auf diesen Flächen als auf den konventionell bewirtschafteten.

Bei der Tierhaltung und -zucht setzen Demeter-Betriebe ebenfalls Akzente, denn die Erhaltung und Fortzüchtung alter Nutztierrassen ist in vielen dieser Betriebe Praxis. Die Demeter-Landwirtschaft ist in ihrer Konsequenz und Ganzheitlichkeit einzigartig und sorgt dafür, dass der biodynamische Anbau der Natur mehr zurückgibt, als er ihr nimmt.
Mehr lesen...
© Holle baby food AG